agenda

Samstag, 26.09.2020

Premiere Konzerttournée «MahilaSong»

Dieter Wiesmann-Hommage „Öb öppis bliibt“ – Mahilasong
Konzert um 20 Uhr | Türöffnung & Abendkasse ab 19.30 Uhr | Eintritt frei (Kollekte)
Platzzahl begrenzt, Reservation erforderlich: per Mail mahilasong@gmail.com oder telefonisch 077 443 55 55

Anlässlich des fünften Todestags des Liedermachers, Dieter Wiesmann, tourt das Schwestern-Trio „Mahilasong“ durch die Ostschweiz mit dem neuen Hommage-Programm „Öb öppis bliibt“. Die drei jungen Halbinderinnen aus dem Thurgau sind mit den Platten des Schaffhauser Musikers aufgewachsen und durften Dieter Wiesmann vor vielen Jahren noch live erleben. Ziel der Tournée ist es den verstorbenen Musiker zu würdigen, der Ostschweiz seine Musik näher zu bringen und Fans in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Programm fokussiert sich in erster Linie auf seine Werke für Erwachsene, die geprägt sind von Überlegungen über das Leben und den Tod und die kleinen Freuden wie auch Sorgen des Alltags. Sein musikalisches Lebenswerk erzählt viele Geschichten, welche die Munagapati-Schwestern schon als Kinder geliebt haben. Diese Geschichten sollen weiterleben und weitererzählt werden in all ihren schweren, melancholischen, philosophischen, tiefsinngen als auch witzigen, leichten, verliebten, lebensfrohen und verspielten Tönen.

Mahilasong – drei Schwestern mit drei Stimmen und vielen, vielen Liedern.
Die ausgebildete Musicaldarstellerin, Debbie Sangeeta Munagapati, lebt in Zürich und ist die älteste der drei Schwestern. Das Mittelkind, Sarah Munagapati, ist die Pianistin des Trios. Die Primarlehrerin aus Frauenfeld ist äusserst sprachbegabt und kreierte den Namen „Mahilasong“, der sich vom Hindi-Wort für „Schwesternschaft“ ableitet. Tabitha Munagapati ist die Jüngste im Bunde. Sie ist als Assistenz im Amt für Kultur Frauenfeld tätig und studiert daneben an der Uni Zürich Germanistik und Filmwissenschaft.

www.mahilasong.ch

jugendclub momoll: Übersee

Sa 24.10. | Di 27.10. | Do 29.10. | Mo 2.11. | Mi 4.11. | Fr 6.11. | Di 10.11. | Do 12.11. | Mi 18.11. | Sa 21.11. 2020 | jeweils 20.00 Uhr

von Simone Messerli (Uraufführung)
Mit Lilith Holscher, Hanna Schudel, Livia Schraff, Thierry Schraff, Ronja Schüle, Soraya Stüdli. Inszenierung: Jürg Schneckenburger.

«Noch mehr Almosenempfänger aus der Schweiz – eine weitere Schiffsladung ist unterwegs», schreibt die New York Times im März 1855, als rund 300 Schweizerinnen und Schweizer, teils freiwillig, teils gezwungen, ihr Heimatdorf Niederwyl verlassen. Sie suchen jenseits des Atlantiks ihr Glück.
Auf der gut zweimonatigen Schiffsreise begegnen sich vier junge Frauen mit unterschiedlichen Geschichten, Sehnsüchten, Träumen und einem gemeinsamen Ziel: New Orleans.

ÜBERSEE erzählt – mit viel Livemusik – von Freundschaft, Zusammenhalt und Hoffnung in einer unvorstellbar schweren Zeit. Eine Geschichte, welche die Möglichkeit bietet, über das Früher und das Heute nachzudenken.

Eintritt Fr. 25.– | 15.– Kinder bis 16 J., Jugendliche mit Legi, IV, Kulturlegi
Türöffnung 15 Minuten vor Beginn
Dauer: ca. 1 Stunde | ohne Pause

Reservation und weitere Infos: schauwerk.ch

Samstag, 5. Dez. um 20:00 Uhr

Openair Hallau – Fasscore Vol. 1

Nach dem das OAH 2020 leider abgesagt werden musste, werden wir dieses Jahr doch noch die Sau raus lassen können!

Mit dem „Fasscore Vol.1“ präsentieren wir euch einen Metal-Abend der Superlative!

Im Fasskeller Schaffhausen wird mit Invoker, Chokedamp und Unified Move nachgeholt, was auf der Kulturwiese dieses Jahr leider nicht möglich war: Gute Musik, bei ausgelassener Stimmung!

Wir freuen uns auf euch!

Weitere Infos werden noch folgen.

Event auf Facebook